EXPERTEN

13:51 | 27.11.2020
Helaba – Tagesausblick Renten: Staatsanleihen: Kaum Bewegung

In Abwesenheit fundamentaler Datenveröffentlichungen aus den USA (Thanksgiving) verzeichnete der Bund-Future gestern Gewinne und überschritt die 21-Tagelinie bei 175,45. Derweil waren bei den Spreads der Peripherieländer keine deutlichen Bewegungen zu verzeichnen. Zehnjährige BTPs bauten ihren Renditevorsprung gegenüber Bunds leicht auf 116 Basispunkte aus. Die Spreads Spaniens und Portugals blieben unverändert.
UNSERE EINSCHÄTZUNG MIT MARKTTECHNIK: Die europäischen Stimmungsindikatoren sollten heute nicht zu nennenswerte Schwankungen beim Bund-Future führen. Zum Wochenschluss gehen wir davon aus, dass sich der Future robust zeigt und oberhalb der Marke bei 175,00 notiert. Das technische Bild ist unverändert von Indikatoren mit niedriger Dynamik geprägt. Widerstände lokalisieren wir um 175,73 und bei 176,29. Erste Haltemarken bestehen bei 175,10 und 174,40. Darunter könnten Verluste bis 173,66 folgen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:47 Uhr | 28.01.2021
OTS: ThomasLloyd Global Asset ...


06:35 Uhr | 28.01.2021
ROUNDUP: Schadenersatz wegen ...


06:35 Uhr | 28.01.2021
State Street Bank: Optimismus der ...


06:34 Uhr | 28.01.2021
Studie: Bürger fordern von ...


06:33 Uhr | 28.01.2021
Studie: In zehn Jahren wird die ...