AGENTURMELDUNGEN

12:08 | 23.09.2019
ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt K+S auf ‘Hold’ und Ziel auf 18,40 Euro

HAMBURG (dpa-AFX) – Das Analysehaus Warburg Research hat K+S von “Buy” auf “Hold” abgestuft und das Kursziel von 23,40 auf 18,40 Euro gesenkt. Die gute Nachricht mit Blick auf den vorübergehenden Importstopp Chinas für Kali sei, dass alle wichtigen Produzenten eine strikte Preis-vor-Volumen-Strategie verfolgten, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer am Montag vorliegenden Studie. Die schlechte Nachricht sei aber, dass es einige Zeit dauern werde, bis die angekündigten Produktionskürzungen am Markt griffen. Bis dahin werde deutlich mehr Kali im Angebot sein als nachgefragt, was die Preise doch belasten dürfte. Der Experte rechnet auch für 2020 nicht mit höheren Vertragsabschlüssen./ag/gl

Veröffentlichung der Original-Studie: 23.09.2019 / 08:15 / MESZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

———————–
dpa-AFX Broker – die Trader News von dpa-AFX
———————–


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 29.01.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


04:50 Uhr | 29.01.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


23:11 Uhr | 28.01.2020
ROUNDUP 2: Ex-Seat-Chef De Meo ...


23:09 Uhr | 28.01.2020
ROUNDUP: Rekordzahlen für Apple ...


23:08 Uhr | 28.01.2020
Ebay mit Umsatzminus im ...