AGENTURMELDUNGEN

11:58 | 12.10.2018
ANALYSE/Credit Suisse: Zalando nach Kurseinbruch wieder günstig zu haben

ZÜRICH (dpa-AFX) – Die Schweizer Bank Credit Suisse sieht bei Zalando den Zeitpunkt für einen optimistischeren Blick auf die Aktie gekommen. Nach einem Kurseinbruch um rund ein Drittel seit Mitte Juli sei das Papier des Online-Modehändlers wieder günstig zu haben, so der Grundton von Analyst Simon Irwin in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er stufte Zalando von “Neutral” auf “Outperform” hoch.

Angesichts fallender Margen und steigender Investitionsausgaben sei er zuletzt immer vorsichtiger für die Perspektiven des Onlinehandels in diesem Jahr geworden. Dies sei angesichts des Kursrutsches bei Zalando und dem britischen Konkurrenten Asos aber mittlerweile eingepreist und die Bewertung damit vielversprechender geworden. Beide Konzerne seien Gewinner im Vergleich zu den etablierten Unternehmen, bei denen nötige Umstrukturierungen noch in den Kinderschuhen steckten. Auch auf Asos blickt er daher nun nicht mehr pessimistisch, wie seine Hochstufung auf “Neutral” zeigt.

Zalando bleibe sein bevorzugter Wert unter den europäischen Onlinehändlern. Bei dem deutschen Konzern sei der bereinigte Barmittelfluss viel stärker als beim britischen Konkurrenten, so dass hier viel weniger Steigerungen nötig seien, um die mittel- bis langfristigen Erwartungen des Analysten zu erfüllen. Zalando dürfte in Europa dank eines dichteren Vertriebsnetzwerks zu einem langfristigen Gewinner werden. In Zeiten des verlangsamten Wachstums mache dies den Weg frei für mehr Profitabilität.

Wenn auch knapp von 40 auf 38 Euro gesenkt, sieht Irwin mit seinem neuen Kursziel ein Potenzial von etwa 15 Prozent. Gemäß der Einstufung “Outperform” erwartet die Credit Suisse in den nächsten 12 Monaten eine überdurchschnittliche Gesamtrendite der Aktie im Vergleich zu den anderen von dem Analysten beobachteten Werten derselben Branche. Laut der Einstufung “Neutral” rechnet die Bank in den nächsten 12 Monaten mit einer durchschnittlichen Gesamtrendite des Papiers im Vergleich zu den anderen von dem Analysten beobachteten Werten derselben Branche./tih/la/fba

Analysierendes Institut Credit Suisse.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:19 Uhr | 13.12.2018
EuGH-Urteil: Verstößt der ...


05:58 Uhr | 13.12.2018
China bestätigt Festnahme eines ...


05:35 Uhr | 13.12.2018
Pressestimme: 'Münchner Merkur' ...


05:35 Uhr | 13.12.2018
Pressestimme: 'Die Welt' zu Trump ...


05:35 Uhr | 13.12.2018
Pressestimme: 'Frankfurter ...