AGENTURMELDUNGEN

18:36 | 21.10.2019
Chinas Außenminister Wang erwartet Investitionsabkommen mit EU

PARIS (dpa-AFX) – Chinas Außenminister Wang Yi ist zuversichtlich, dass sein Land das lange geplante Investitionsabkommen mit der Europäischen Union abschließen kann. Die Verhandlungen kämen gut voran, sagte der Minister aus Peking der Nachrichtenagentur AFP am Montag in Paris.

Wang kam laut Agenda des französischen Außenministeriums in der Hauptstadt mit seinem Amtskollegen Jean-Yves Le Drian zusammen. Kreise des Außenamts sprachen von einem “Arbeitsbesuch” und machten zu Inhalten auf Anfrage keine näheren Angaben.

China hatte im Frühjahr bei einem Gipfel mit den Spitzen der EU ein deutliches Entgegenkommen in Handelsfragen angekündigt. Laut Zeitplan soll das Investitionsabkommen im kommenden Jahr geschlossen werden. Aus Sicht der europäischen Wirtschaft soll ein solches Abkommen Investitionsschutz gewährleisten und den Marktzugang verbessern.

Wang machte gegenüber AFP deutlich, dass Peking daran interessiert sei, mit der EU rasch Gespräche über ein Freihandelsabkommen zu beginnen oder zumindest Machbarkeitsstudien dazu auf den Weg zu bringen. US-Präsident Donald Trump hatte vor mehr als einem Jahr einen Handelskrieg mit Peking angezettelt. Seitdem überziehen sich die beiden größten Volkswirtschaften mit Strafzöllen, was die internationale Konjunktur belastet./cb/DP/jsl


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

19:08 Uhr | 19.11.2019
AKTIE IM FOKUS: Boeing im Minus - ...


18:35 Uhr | 19.11.2019
Aktien Osteuropa Schluss: Ohne ...


18:32 Uhr | 19.11.2019
AKTIE IM FOKUS 2: Thyssenkrupp im ...


18:29 Uhr | 19.11.2019
Kreise: USA und China wollen sich ...


18:28 Uhr | 19.11.2019
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: ...