AGENTURMELDUNGEN

13:10 | 12.10.2018
Deutsche Anleihen: Kursverluste

FRANKFURT (dpa-AFX) – Die Kurse Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag gesunken. Bis zum Mittag fiel der richtungsweisende Euro-Bund-Future um 0,08 Prozent auf 158,29 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen lag bei 0,52 Prozent. Die Kurserholung an den Aktienmärkten belastete die Festverzinslichen. Nachdem die Aktienmärkte einen Teil ihrer Gewinne wieder abgegeben hatte, machten die Anleihemärkte indes einen Teil ihrer Verluste wieder wett.

Ein wenig Belastung kam auch seitens der robust ausgefallenen Zahlen zur Industrieproduktion in der Eurozone. Die Gesamtproduktion hatte im August im Monatsvergleich um 1,0 Prozent zugelegt. Volkswirte hatten nur mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet. Im Juli war die Produktion noch gesunken.

Am Rentenmarkt bleibt die politische Entwicklung in Italien weiter ein bestimmendes Thema. Am Vorabend hatte das italienische Parlament der umstrittenen Finanzplanung der Regierung zugestimmt, die eine deutlich höhere Neuverschuldung vorsieht. Premierminister Giuseppe Conte machte erneut deutlich, dass er keine bedeutenden Änderungen am Haushaltsplan will. Die Kurse italienischer Staatsanleihen erholten sich am Freitag ein wenig von ihren jüngsten Kursverlusten. Die Renditen gingen gegen den Markttrend in der Eurozone zurück./jsl/jkr/mis


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 24.10.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


04:50 Uhr | 24.10.2018
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


23:38 Uhr | 23.10.2018
Großanleger gibt Wette gegen ...


23:14 Uhr | 23.10.2018
Pompeo: USA haben einige ...


22:32 Uhr | 23.10.2018
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...