AGENTURMELDUNGEN

12:41 | 23.09.2019
Finanzchefin der Berliner Flughäfen hört vorzeitig auf

SCHÖNEFELD (dpa-AFX) – Gut ein Jahr vor der geplanten Eröffnung des BER muss sich die Berlin-Brandenburger Flughafengesellschaft eine neue Finanzchefin suchen. Die zuständige Geschäftsführerin Heike Fölster habe um die vorzeitige Auflösung ihres Vertrags gebeten, teilte das Unternehmen am Montag in Schönefeld mit. Zuvor hatte “Der Tagesspiegel” darüber berichtet.

Warum Fölster geht, teilte das Unternehmen nicht mit. Der Aufsichtsrat werde in seiner Sitzung am Freitag über anstehenden Schritte für eine Nachbesetzung beraten, hieß es nur. Fölster ist seit 2013 Finanzchefin des Unternehmens, das die Flughäfen Tegel und Schönefeld betreibt und den künftigen Hauptstadtflughafen BER baut./bf/DP/men


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:05 Uhr | 29.01.2020
TAGESVORSCHAU: Termine am 29. ...


06:05 Uhr | 29.01.2020
WOCHENVORSCHAU: Termine bis 11. ...


05:50 Uhr | 29.01.2020
Deutsche Bahn informiert über ...


05:50 Uhr | 29.01.2020
Kabinett beschließt Gesetz zum ...


05:50 Uhr | 29.01.2020
US-Notenbank entscheidet über ...