AGENTURMELDUNGEN

13:12 | 26.02.2021
Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA (von GSC Research GmbH): Halten

^

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA – von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu CEWE Stiftung & Co. KGaA

Unternehmen: CEWE Stiftung & Co. KGaA
ISIN: DE0005403901

Anlass der Studie: Vorläufige Geschäftszahlen 2020
Empfehlung: Halten
seit: 26.02.2021
Kursziel: 120,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 26.02.2021, vormals Kaufen
Analyst: Jens Nielsen

Starker Schlusssprint im vierten Quartal 2020

Wie gewohnt war die Geschäftsentwicklung der CEWE Stiftung & Co. KGaA auch
in 2020 wieder maßgeblich durch das vierte Quartal mit dem wichtigen
Weihnachtsgeschäft geprägt. Gemäß den vermeldeten vorläufigen Zahlen stieg
der Umsatzbeitrag des Schlussquartals im abgelaufenen Geschäftsjahr von
knapp 41 auf gut 43 Prozent an. Dabei konnte eine starke Entwicklung des
Kerngeschäftsfelds Fotofinishing die mit den Maßnahmen zur Eindämmung der
COVID-19-Pandemie verbundenen Belastungen im Einzelhandel und Kommerziellen
Online-Druck (KOD) überkompensieren.

Obwohl aufgrund des Corona-bedingt veränderten Reisverhaltens weniger neue
Urlaubsbilder zur Gestaltung von Fotoprodukten vorhanden waren, wirkte sich
hier der mit den neuerlichen Lockdowns zum Jahresende verbundene
‘Stay-at-home’-Effekt abermals positiv aus. Dies führen wir auch darauf
zurück, dass gerade in den aktuellen Zeiten von Kontaktbeschränkungen der
Stellenwert emotionaler Geschenkideen wie individuell gestalteter,
hochwertiger Fotoprodukte gestiegen ist. Hier sehen wir die CEWE als
Premium-Anbieter mit hoher Markenbekanntheit und dem etablierten
Omni-Channel-Ansatz auch in der Krise hervorragend aufgestellt.

So wurde im Gesamtjahr 2020 trotz der Corona-Belastungen vor allem im
Einzelhandel und KOD auf Konzernebene ein leichtes Umsatzwachstum erzielt.
Infolge der über den Erwartungen ausgefallenen Erlöse sowie der in allen
Geschäftsfeldern initiierten Kostensenkungs- und
Effizienzsteigerungsmaßnahmen konnte das EBIT dabei um über 40 Prozent
gesteigert und die EBIT-Marge auf satte 10,9 Prozent gehievt werden.

Mit dieser fulminanten Entwicklung wurden unsere letzten Schätzungen
deutlich getoppt. Darüber hinaus überraschte uns CEWE ebenfalls positiv mit
dem geplanten Dividendenvorschlag von 2,30 Euro, der die zwölfte Anhebung
der Ausschüttung in Folge und auf dem aktuellen Kursniveau eine
Dividendenrendite von ordentlichen 2,1 Prozent bedeuten würde. Hierin
spiegelt sich unserer Meinung nach klar die Zuversicht des Managements
wider, auch zukünftig sicher durch die Corona-Krise steuern sowie Umsatz
und Profitabilität weiterhin nachhaltig steigern zu können.

Vor diesen Hintergründen haben wir unsere Prognosen jetzt deutlich
angehoben. Auf dieser Basis und unter Berücksichtigung der starken
Marktstellung im Fotofinishing, in dem 2019 etwa 80 Prozent und 2020
vermutlich ein noch größerer Anteil der Konzernerlöse erwirtschaftet wurde,
sowie der sehr soliden Eigenkapitalquote von rund 50 Prozent setzen wir
nunmehr auch unser Kursziel für die CEWE-Aktie auf 120 Euro herauf. Auf dem
aktuellen Kursniveau stufen wir den Titel daher als gute Halteposition ein,
wobei insbesondere längerfristig orientierte Anleger auch durchaus über den
Auf- oder Ausbau von Positionen in dem Papier des Oldenburger
Fotospezialisten nachdenken können.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22154.pdf

Kontakt für Rückfragen
GSC Research GmbH
Tiergartenstr. 17
D-40237 Duesseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 179374 – 24
Fax: +49 (0) 211 / 179374 – 44
Buero Muenster:
Postfach 48 01 10
D-48078 Muenster
Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 – 21
Fax: +49 (0) 2501 / 44091 – 22
Email: info@gsc-research.de
Internet: www.gsc-research.de

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

23:37 Uhr | 15.04.2021
Biden: USA wollen Spannungen mit ...


22:21 Uhr | 15.04.2021
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:17 Uhr | 15.04.2021
Mecklenburg Vorpommern zieht ...


22:16 Uhr | 15.04.2021
Aktien New York Schluss: ...


22:03 Uhr | 15.04.2021
Deutsche Wirtschaft in Russland ...