AGENTURMELDUNGEN

17:01 | 30.11.2020
Original-Research: GK Software SE (von Montega AG): Kaufen

^

Original-Research: GK Software SE – von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu GK Software SE

Unternehmen: GK Software SE
ISIN: DE0007571424

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 30.11.2020
Kursziel: 103,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: –
Analyst: Sebastian Weidhüner

Q3-Zahlen verdeutlichen Skalierungspotenzial von GK Software

GK Software hat am vergangenen Donnerstag den Q3-Bericht veröffentlicht.
Wir haben dies zum Anlass genommen, unsere Annahmen zu plausibilisieren
bzw. sowohl die kurz- als auch die langfristigen Prognosen anzupassen.

Wie Anfang November vorläufig berichtet betrug das EBIT nach 9M 5,6 Mio.
Euro, während im Vorjahreszeitraum noch ein operativer Verlust i.H.v. 4,2
Mio. Euro anfiel. Damit steigerte GK die EBIT-Marge im Neunmonatszeitraum
auf 6,5% (+11,6 PP yoy). Angesichts der Tatsache, dass solch ein
Profitabilitätsniveau zuletzt im Geschäftsjahr 2011 erzielt wurde,
erscheint das Mitte 2019 auferlegte Effizienzprogramm erfolgreich
vollzogen. Dabei wurden nach 9M insbesondere Personalmaßnahmen
(Personalaufwand: -4,4% yoy; Mitarbeiterzahl: -9,2% yoy) sowie infolge von
u.a. gesunkenen Reisekosten Einsparungen bei den sonstigen
Betriebsaufwendungen (-17,2% yoy) realisiert. Daher erwarten wir für das
Gesamtjahr nun Personalaufwendungen von 76,1 Mio. Euro (zuvor: 77,9 Mio.
Euro) und sonstige betriebliche Aufwendungen von 20,1 Mio. Euro (zuvor:
23,7 Mio. Euro). Da wir einen Teil der reduzierten Kostenbasis als
nachhaltig erachten, gehen wir auch in den Folgejahren von erhöhten
Ergebnismargen aus.

Auch der berichtete Umsatzsplit lässt ein zweistelliges Margenniveau u.E.
immer visibler erscheinen. So liegt der Anteil der vertraglich
wiederkehrenden Erlöse angesichts von Wartungsumsätzen in Höhe von 16,1
Mio. Euro sowie den Erlösen aus Subskriptionen und SaaS-Angeboten (gewährte
Software-Nutzungsrechte) von 2,1 Mio. Euro nach 9M bei 21,3%. Darüber
hinaus haben mit den Smart Extensions (33,7 Mio. Euro nach 9M) und den
Platform Extensions (16,3 Mio. Euro nach 9M) weitere 58,6% der
Gesamtumsätze wiederholenden Charakter. Zwar liegt ihnen keine
Vertragsbasis zugrunde, dennoch erhöhen sie sich aufgrund notwendiger
Erweiterungen der bei den Einzelhändlern betriebenen Plattformen sukzessive
mit der Anzahl neuer Kunden. Vereinnahmte Platform Extensions unterliegen
der vertraglichen Wartungspflicht, wodurch sie die ‘recurring revenues’
indirekt erhöhen.

Das Angebot der Deutschen Fiskal wurde Anfang November in den Regelbetrieb
überführt und stellt weiterhin die einzige zertifizierte Cloud-Lösung für
die Realisierung der deutschen Fiskalisierung dar. Aufgrund der
aussichtsreichen Marktposition erwarten wir ab 2021 aus der
Tochtergesellschaft nach wie vor SaaS-Umsätze in einer Größenordnung von 5
bis 6 Mio. Euro p.a. bei einem zweistelligen Margenniveau. Die neuen
(Teil-)Lockdowns im Zuge der ‘Corona-Krise’ stellen für den Einzelhandel
hingegen wesentliche Risiken dar und könnten die Investitionsbereitschaft
und somit das Neugeschäft der GK Software weiterhin belasten. Wir sehen
etwas gemilderte Vertriebschancen für Q4 und haben unsere Umsatzprognose
für das Gesamtjahr daher um 2,3% auf 121,8 Mio. Euro reduziert.

Fazit: Die sich u.E. nachhaltig verstärkende Cloud-Transformation bei
Kassensystemen, der perspektivisch zunehmende Digitalisierungsdruck im
Einzelhandel sowie der verpflichtende Umstieg auf rechtskonforme Geräte im
Zuge der Fiskalisierung dürften sowohl dem Wachstum als auch der
Profitabilität GKs weiter Rückenwind verleihen. Infolge der
Prognoseanhebung bestätigen wir unsere Kaufempfehlung mit einem neuen
Kursziel von 103,00 Euro (zuvor: 95,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/21895.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG – Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

——————-übermittelt durch die EQS Group AG.——————-

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:09 Uhr | 25.01.2021
Entwicklungsminister will mehr ...


17:07 Uhr | 25.01.2021
EU legt Sanktionspläne gegen ...


17:05 Uhr | 25.01.2021
dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom ...


17:02 Uhr | 25.01.2021
Klima-Risiko: Schulze wirbt für ...


17:02 Uhr | 25.01.2021
Devisen: Eurokurs fällt in ...