AGENTURMELDUNGEN

21:58 | 30.03.2020
VIRUS: Finnland will Corona-Maßnahmen bis 13. Mai verlängern

HELSINKI (dpa-AFX) – Die finnische Regierung will die von ihr ergriffenen Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verschärfen und verlängern. Alle bisher geltenden Maßnahmen sollen um einen Monat bis zum 13. Mai verlängert werden, wie Ministerpräsidentin Sanna Marin und einige ihrer Kabinettsmitglieder am Montagabend auf einer Pressekonferenz in Helsinki sagten. Das Parlament, in dem Marins Regierungskoalition eine breite Mehrheit hat, muss all dem vor dem Inkrafttreten noch zustimmen.

Unter anderem wird die Verlängerung für die Finnen bedeuten, dass Schulen im Land weiter geschlossen bleiben und die Schüler ab der vierten Klasse aus der Ferne unterrichtet werden sollen. Zudem soll das öffentliche Versammlungsverbot für mehr als zehn Personen bis zum 31. Mai ausgeweitet werden, bis dahin soll auch die geplante Schließung von Restaurants, Cafés und Kneipen gelten. Darüber hinaus sollen strenge Regelungen für den Grenzverkehr im Norden und Westen des Landes eingeführt werden. Der Schiffsverkehr soll künftig nur noch für Güter und Fracht offen sein, Passagiere dürfen dann nicht mehr per Schiff unterwegs sein.

Bislang gibt es mehr als 1300 bestätigte Infektionsfälle in Finnland, 13 an Covid-19 erkrankte Patienten starben bislang in dem skandinavischen EU-Land./trs/DP/fba


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:59 Uhr | 28.05.2020
Schlechtes Wetter: Start von ...


04:50 Uhr | 28.05.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


04:50 Uhr | 28.05.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


23:40 Uhr | 27.05.2020
Boeing nimmt Produktion von ...


22:55 Uhr | 27.05.2020
USA beenden Ausnahmegenehmigung ...