AGENTURMELDUNGEN

14:43 | 16.09.2020
Zahl der Neuinfektionen in Österreich weiter sehr hoch

WIEN (dpa-AFX) – Vor allem Feiern im Familien- oder Freundeskreis sind nach Ansicht von Österreichs Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) für die anhaltend hohe Zahl der Corona-Neuinfektionen in der Alpenrepublik verantwortlich. Sport- und Kulturveranstaltungen trügen dagegen dank Präventionskonzepten wenig zum Anstieg bei. Das Land befinde sich in einer entscheidenden Phase, sagte Anschober am Mittwoch.

Die Prognosen gingen deutlich auseinander. Die eher positive Variante sage ein tägliches Plus von etwa 650 Fällen voraus, pessimistischere Varianten gingen von 1500 täglichen Neuinfektionen aus. Am Mittwoch wurden 768 neue Fälle verzeichnet. Auch die Zahl der belegten Krankenhausbetten beginne spürbar zu steigen, sagte Anschober.

Mit dieser Entwicklung liegt Österreich deutlich über dem Trend in Deutschland. Unter Berücksichtigung der Zahl der Einwohner sind die Infektionszahlen in Österreich gut drei Mal höher. 3600 der aktuell rund 6600 aktiven Fälle in Österreich werden aus Wien gemeldet. Die Schweiz hat die österreichische Hauptstadt daher bereits auf die Liste der Risikogebiete gesetzt./mrd/DP/eas


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:05 Uhr | 19.09.2020
ROUNDUP 3: Legendäre US-Richterin ...


18:05 Uhr | 19.09.2020
ROUNDUP: Hennig-Wellsow und ...


18:03 Uhr | 19.09.2020
Mehr als 200 Festnahmen bei ...


18:03 Uhr | 19.09.2020
BVB-Kapitän Reus weiter auf der ...


17:54 Uhr | 19.09.2020
Ramelow: Der Staat muss nach der ...