TOP-STORIES

14:18 | 16.10.2019
Gewinnwarnung: Wacker Chemie nur kurz unter Druck

Die Gewinnwarnung von Wacker Chemie hat die Papiere des Spezialchemiekonzerns am Mittwoch nur in den ersten Handelsminuten deutlich belastet. Den Kursrutsch um fast 7 Prozent auf 61,06 Euro machten sie anschließend fast komplett weg.

“Dass Wacker wohl die Jahresziele verfehlen wird, war eher ein offenes Geheimnis”, kommentierte ein Marktteilnehmer. Die dennoch deutliche Kursreaktion nach unten sei daher von einigen als Einstiegschance gesehen worden. Im vorbörslichen Handel hatte es zeitweise sogar danach ausgesehen, als ob das jüngste Tief seit 2013 bei 57,86 Euro erneut angelaufen wird.

Analyst Patrick Rafaisz von der Schweizer Investmentbank UBS konstatierte in seiner ersten Reaktion zwar Korrekturbedarf für die Markterwartungen. Da die Aktien bereits mit einem Abschlag zur Konkurrenz gehandelt würden, könnte dies allerdings schon eingepreist sein, so der Experte.

Michael Schäfer von der Commerzbank nahm zwar seine Kaufempfehlung zurück, signalisiert aber mit seinem auf 61 Euro eingestampften Kursziel ebenfalls keine größeren Rückschlagrisiken mehr. Die entscheidende Frage bleibe, ob im Polysilizium-Geschäft im kommenden Jahr der wohl anhaltenden Volumenerholung auch ein entsprechender Preisanstieg folge. (dpa-AFX)

Foto © Wacker Chemie


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

18:33 Uhr | 25.05.2020
Altmaier: Zu Lufthansa-Paket noch ...


18:33 Uhr | 25.05.2020
Osteuropas Börsen gehen mit ...


18:31 Uhr | 25.05.2020
IPO/AKTIE IM FOKUS 2: Exasol als ...


18:26 Uhr | 25.05.2020
ROUNDUP 2: Merkel mahnt zur ...


18:25 Uhr | 25.05.2020
ROUNDUP 2: Corona-Hilfspaket für ...