ROHSTOFF NEWS

14:51 | 28.01.2020
Goldpreis in Euro auf Rekordhoch – Preisrückgang bei Platin und Palladium

Das Coronavirus in China breitet sich weiter aus. Von der diesbezüglichen Besorgnis profitiert Gold. Gestern wurde auf Schlusskursbasis bei 1.582 USD je Feinunze der höchste Stand seit April 2013 erreicht und in Euro gerechnet bei 1.436 EUR je Feinunze ein Rekordhoch.
Bei Platin und Palladium dagegen wirkte sich gestern die Schwäche der Industriemetallpreise aus. Platin fiel um 2%, Palladium um 6,6% auf unter 2.300 USD je Feinunze. Heute Morgen kann Palladium den Vortagesverlust teilweise wieder gutmachen. Im Hinblick darauf, dass der vorangegangene Preisanstieg wohl übertrieben war, dürfte sich die Korrektur fortsetzen.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

08:52 Uhr | 18.09.2020
Ericsson kauft sich ...


08:50 Uhr | 18.09.2020
Easyjet ernennt Tui-Manager zum ...


08:46 Uhr | 18.09.2020
WDH: Rocket Internet fährt im ...


08:38 Uhr | 18.09.2020
ANALYSE-FLASH: Barclays belässt ...


08:35 Uhr | 18.09.2020
Baden-Württemberg: ...