ROHSTOFF NEWS

15:03 | 21.10.2019
Goldpreis kaum verändert bei 1.490 USD je Feinunze

Der Goldpreis liegt kaum verändert bei 1.490 USD je Feinunze. Silber legt auf 17,75 USD je Feinunze zu, Platin auf gut 890 USD je Feinunze und Palladium auf 1.775 USD je Feinunze. Der Mitte Oktober erfolgte Rückgang des Goldpreises unter 1.480 USD ging mit einem spürbaren Rückgang der spekulativen Netto-Long-Positionen einher. Letztere wurden in der Woche zum 15. Oktober auf knapp 176 Tsd. Kontrakte (niedrigstes Niveau seit Juni) reduziert. So war der Preisrückgang wesentlich auf spekulative Verkäufe zurückzuführen. Inzwischen sollte ein Großteil der spekulativen Übertreibung abgebaut sein und der Verkaufsdruck von dieser Seite nachlassen. In die von Bloomberg erfassten Gold-ETFs flossen am Freitag knapp 7 Tonnen. In dieser Woche gilt das Interesse wiederum dem Thema Brexit.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

22:49 Uhr | 21.02.2020
ROUNDUP 3/Krise in Thüringen ...


22:29 Uhr | 21.02.2020
Wells Fargo zahlt Milliardenstrafe ...


22:27 Uhr | 21.02.2020
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: ...


22:19 Uhr | 21.02.2020
Abschaltung von EDF-Akw-Reaktor in ...


22:18 Uhr | 21.02.2020
Aktien New York Schluss: Erneute ...