ROHSTOFF NEWS

14:58 | 13.06.2019
Kommentare von US-Präsident Trump sorgen für Druck auf die Metallpreise – Eisenerzpreise legen wieder deutlich zu

Heute Morgen sorgen neue Kommentare von US-Präsident Trump für leichten Druck auf die Metallpreise. Kupfer etwa geht auf 5.860 USD je Tonne zurück. Trump zufolge wird ein Abkommen mit China nur zustande kommen, wenn China zu den zuvor bereits verhandelten Bedingungen zurückkehrt. Die Bereitschaft Chinas dazu darf bezweifelt werden. Ende des Monats ist im Rahmen des G20-Gipfels ein Treffen zwischen Trump und Xi geplant. Sollten seitens der USA danach der Androhung entsprechend weitere Zölle gegen China verhängt werden, dürfte dies wieder zu Druck auf die Metallpreise führen.
Eisenerz
Die Eisenerzpreise in Singapur und in China können seit Anfang der Woche wieder deutlich zulegen. In Singapur liegt heute der Preis für den meistgehandelten Futures-Kontrakt (fällig Juli) bei gut 103 USD je Tonne, sein Pendant in Dalian (fällig September) erreicht bei (umgerechnet) 112 USD gut ein 5-Jahreshoch. Für Auftrieb sorgt die Erwartung, dass die angekündigten Stimulierungsmaßnahmen im Infrastrukturbereich auch eine höhere Eisenerznachfrage generieren. Offenbar ignoriert werden die im Mai wieder deutlich höheren brasilianischen Eisenerzexporte.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

04:50 Uhr | 29.01.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: ...


04:50 Uhr | 29.01.2020
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum


23:11 Uhr | 28.01.2020
ROUNDUP 2: Ex-Seat-Chef De Meo ...


23:09 Uhr | 28.01.2020
ROUNDUP: Rekordzahlen für Apple ...


23:08 Uhr | 28.01.2020
Ebay mit Umsatzminus im ...