ROHSTOFF NEWS

15:18 | 24.01.2020
Rückgang der Metallpreise setzt sich fort – Eisenerzpreis ist auf gut 90 USD je Tonne gefallen

Die Märkte in China sind wegen des Neujahrsfestes für eine Woche geschlossen, so dürfte die Liquidität an den Rohstoffmärkten noch geringer werden. Es herrscht Besorgnis vor einer Ausbreitung des Virus mit negativen Folgen für die dortige Wirtschaft. Infolge kam es gestern zu einem weiteren deutlichen Rückgang der Metallpreise. Kupfer, Nickel, Zink und Zinn gaben jeweils um rund 2% nach.
Eisenerz
Morgen ist der Dammbruch bei einer Eisenerzmine in Brasilien ein Jahr her. Danach wurde die Produktion in mehreren Eisenerzminen eingestellt werden. Der Eisenerzpreis war daraufhin bis in den Sommer hinein stark gestiegen. Bei der darauffolgenden Korrektur wurden fast alle Gewinne wieder abgegeben. Im November setzte dann eine Preiserholung ein. Zuletzt sorgte jedoch die Besorgnis hinsichtlich der Auswirkungen des Coronavirus auf die chinesische Wirtschaft wie bei den anderen zyklischen Rohstoffen auch für Druck. Der Eisenerzpreis ist auf gut 90 USD je Tonne gefallen. China (größter globaler Eisenerzkonsument) hat in 2019 über 1 Mrd. Tonnen Eisenerz importiert.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:52 Uhr | 21.02.2020
EU-Gipfel ringt weiter um Lösung ...


06:50 Uhr | 21.02.2020
VIRUS/ROUNDUP: Mehr als 100 ...


06:35 Uhr | 21.02.2020
ROUNDUP: Einfach nur Bio ist nicht ...


06:35 Uhr | 21.02.2020
ROUNDUP: EU-Gipfel zum ...


06:19 Uhr | 21.02.2020
ROUNDUP: Kritik an AfD nach ...