ROHSTOFF NEWS

14:37 | 18.09.2020
Schweizer Goldexporte nach Indien und China im August etwas höher

Gestern konnten die Edelmetalle nur unterproportional vom wieder schwächeren USD profitieren. Gold konnte seine anfänglichen Verluste teilweise aufholen, ging aber dennoch im Minus aus dem Handel. Heute Morgen steigt es leicht auf gut 1.950 USD je Feinunze. Allerdings bewirkte das niedrigere Preisniveau ein verstärktes Kaufinteresse bei ETFs. In letztere flossen knapp 3 Tonnen.
Der Schweizer Zollbehörde zufolge haben sich im August die Schweizer Goldexporte nach Indien und China etwas erhöht. Die Exporte nach Indien erreichten mit 20,2 Tonnen die bislang größte Menge dieses Jahres. Nach China wurden 10 Tonnen ausgeführt. Dennoch bleibt die Nachfrage in beiden Ländern noch sehr verhalten. In den ersten acht Monaten des Jahres waren die Goldimporte Indiens aus der Schweiz um 66% niedriger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, die Chinas um 76%. Allerdings bedeutet dies auch ein großes Potenzial, sollte sich die Goldnachfrage in diesen beiden Ländern merklich erholen. Üblicherweise stehen sie zusammen für über die Hälfte der globalen Goldnachfrage. Der Goldpreis erhielte dann auch wieder Unterstützung durch die physische Nachfrage.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unsere
Financial.de-Newsletter:
- Daily
- Weekly

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

15:06 Uhr | 29.10.2020
ROUNDUP/Spannungen mit USA: ...


15:05 Uhr | 29.10.2020
Lufthansa-Jumbos dürfen ...


15:04 Uhr | 29.10.2020
Börse Stuttgart-News: Euwax Trends


15:00 Uhr | 29.10.2020
ROUNDUP: Carl Zeiss Meditec geht ...


15:00 Uhr | 29.10.2020
Aufsichtsratchef Hasso Plattner ...