TOP-STORIES ROHSTOFFE

10:17 | 04.10.2018
Harte Gold: Erster Goldguss innerhalb von zwei Wochen!

Jetzt ist Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) endgültig auf die letzten Meter der Zielgeraden eingebogen. Wie CEO Stephen G. Roman mitteilte, können sich die Aktionäre darauf freuen, dass in den nächsten zwei Wochen das erste Gold auf der Sugar Zone-Mine gegossen wird!
Denn Harte hat, nachdem man kürzlich die endgültige Genehmigung für die kommerzielle Produktion erhielt, nun das Minengelände ans Stromnetz angeschlossen, die Mühle anlaufen lassen und damit begonnen, Erz von den Halden an der Oberfläche zu verarbeiten. Untertage hat man die Entwicklung der Erzgänge wieder aufgenommen. Nach Aussage des Unternehmens läuft zudem die Kommissionierung des Mühlenkomplexes und der Oberflächeninfrastruktur sehr gut und soll zum größten Teil in der nächsten Woche abgeschlossen sein!

Wir stimmen CEO Roman zu: Dies ist eine großartige Leistung und ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen, zudem die Errichtung der Mine nur 14 Monate dauerte und ohne Probleme ablief. Als nächstes steht nun die Verkündigung der kommerziellen Produktion an, die Harte noch für das laufende, vierte Quartal erwartet! Spätestens dann sollte unserer Ansicht nach der Kurs der Harte-Aktie noch mehr Boden gutmachen als bereits in den letzten Wochen.

Das Unternehmen führt zudem fortlaufend weitere Bohrungen durch (2018 bislang über 90.000 Meter) und bestimmt damit vor allem die bekannte Vererzung genauer. So konnte man mit Untertagebohrungen weitere hochgradige Erzabschnitte im Bereich Upper Zone der Sugar Zone nachweisen – unter anderem 37,38 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) über 1,97 Meter. Mit diesen Ergebnissen, so Harte, wird sich der bislang errechnete Gehalt weiter verbessern und liefert einen nahe der Oberfläche gelegenen Block mit hochgradiger Vererzung, der für die anfängliche Produktion genutzt werden kann.

Auch insgesamt erbrachten Bohrungen zur Überführung von geschlussfolgerten zu angezeigten Ressourcen weiterhin hochgradige Abschnitte, die die bislang angenommenen Goldgehalte weiter steigen lassen sollten. So wies harte z.B. in einer Bohrung 30,95 Gramm Gold pro Tonne über 1,32 Meter nach!

Zudem erbrachten Bohrungen auf der Middle Zone, die ebenfalls geschlussfolgerte in angezeigte Ressourcen überführen sollen, erneut positive Mächtigkeiten und Gehalten. Unter anderem erzielte das Unternehmen dort 35,59 g/t Au über 2,58 Meter.

Auf der vergleichsweise neuen Wolf Zone haben Bohrungen die Vererzung in Fallrichtung weiter ausgedehnt. Unter anderem erbohrte Harte 5,12 g/t Au über 2,25 und 5,64 g/t Au über 10,60 Meter, davon 0,70 Meter mit 63,90 g/t Au! Das Unternehmen zielt darauf ab, eine erste Ressourcenschätzung für die Wolf Zone bereits im ersten Quartal 2019 vorzulegen.

Zusätzlich hat man die Bohrgenehmigungen für die neu entdeckten Zonen Eagle und Highway erhalten und Bohrgeräte in Gang gesetzt, um beide Zonen weiter zu untersuchen.

Das bedeutet, Harte wird nicht nur in unmittelbarer Zukunft das erste Gold gießen und vermutlich noch in diesem Quartal die kommerzielle Produktion erreichen, das Unternehmen wird voraussichtlich auch die Gehalte – und damit die Wirtschaftlichkeit der Produktion auf der Sugar Zone-Mine weiter steigern können. Darüber hinaus besteht gewaltiges Potenzial zur Ausweitung der Goldvorkommen zumal Harte bislang nur einen vergleichsweise kleinen Teil der Liegenschaft mit Bohrungen getestet hat. Wir gehen davon aus, dass der Markt nach und nach diese Faktoren anerkennen und sich das in der Börsenbewertung widerspiegeln wird. Allerspätestens, wenn der Goldpreis wieder in Schwung kommt.

Wer übrigens der offiziellen Eröffnung der Mine am 24. Oktober beiwohnen will, kann sich dafür unter sh@hartegold.com bei Hartes VP Corporate Development Shawn Howarth anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Harte Gold halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Harte Gold) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Harte Gold profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

06:19 Uhr | 13.12.2018
EuGH-Urteil: Verstößt der ...


05:58 Uhr | 13.12.2018
China bestätigt Festnahme eines ...


05:35 Uhr | 13.12.2018
Pressestimme: 'Münchner Merkur' ...


05:35 Uhr | 13.12.2018
Pressestimme: 'Die Welt' zu Trump ...


05:35 Uhr | 13.12.2018
Pressestimme: 'Frankfurter ...