TOP-STORIES ROHSTOFFE

9:18 | 28.09.2018
Khiron Life Sciences: Die Expansion nach Lateinamerika hat begonnen!

Erst gestern hatten wir die Leser von GOLDINVEST.de darauf aufmerksam gemacht, dass die Cannabisgesellschaft Khiron Life Sciences (TSXV KHRN / WKN A2JMZC) in einen ETF der Fondsgesellschaft Horizons aufgenommen wurde – und dabei auch auf das Expansionspotenzial des Unternehmens hingewiesen. Nun, jetzt ist es soweit, Khiron macht den ersten Schritt in einen Markt für medizinisches Cannabis außerhalb von Kolumbien!Denn brandaktuell meldet Khiron die Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit der Fundacion Daya, Chiles führendem Institut für Medizinalcannabis, das zudem über die einzige Lizenz für medizinisches Cannabis des Landes verfügt und zwar über eine Gesellschaft namens DayaCann, ein Joint Venture zwischen der Fundacion Daya und der australische AusCann Group Holdings.

Damit hat Khiron – wenn eine endgültige Vereinbarung erzielt wird und die TSX Venture Exchange dem Deal zustimmt – jetzt Zugang zum chilenischen Markt! Und zwar mit allen nötigen, behördlichen Genehmigungen sowie der Anbaukapazität, um an klinischen Studien teilzunehmen und medizinisches Cannabis zu entwickeln und in Chile zu vertreiben! Das Unternehmen setzt damit den ersten Schritt der von uns bereits beschriebenen Expansionsstrategie um.

Laut Khiron ist die Fundacion Daya ein idealer Partner, da sie bereits über eine etablierte Präsenz in Chile verfügt, die aus den Beziehungen zu Kliniken, Patienten und Distributoren von pharmazeutischen Produkten entstand. Mit Hilfe der Joint Venture-Gesellschaft DayaCann, werde die Fundacion Daya zudem in der Lage sein, den Anbau so auszuweiten, dass er dem zu erwartenden Absatz und den Vertriebsbedürfnissen Khirons genügt, hieß es. Und wie auch schon in Kolumbien wird Khiron – zusammen mit der Fundacion Daya – daran arbeiten, die Ausbildung im Gesundheitswesen Chiles in Bezug auf medizinisches Cannabis zu stärken.

Alvaro Torres, CEO von Khiron, erklärte, dass man über die Vereinbarung mit der Fundacion Daya nun Zugang zu mehr als 1,8 Mio. (!) potenziellen Patienten in Chile habe und das Unternehmen dem Ziel näherbringe, zur „dominierenden“ Cannabisgesellschaft Lateinamerikas zu werden!

Sobald eine definitive Vereinbarung abgeschlossen ist, wollen die Partner damit beginnen, mindestens 5 Tonnen Trockenblüten in Chile zu produzieren, die Khiron exklusiv zur Entwicklung von zwei Produkten verwenden soll, die auf Patienten mit neuropathischen Schmerzen und Epilepsie abzielen.

Es sollen zudem klinische Untersuchungen von Teams unter der Leitung von Khiron und der Fundacion Daya aufgenommen werden und Produkte in einem GMP-Labor hergestellt werden, das DayaCann errichten soll. Man geht davon aus, dass dieses Labor noch 2019 fertiggestellt wird und zielt auf den Vertrieb von Produkten ab dem ersten Quartal 2020 ab!

Khiron wird der Fundacion Daya dafür umgerechnet 1 Million USD über einen Zeitraum von 2 Jahren zur Verfügung stellen.

Wir betrachten diesen potenziellen Markteintritt in Chile, denn noch gibt es ja „nur“ eine Absichtserklärung, als große Chance für Khiron. Denn das im Westen des südamerikanischen Kontinents gelegene Land mit seinen 18 Millionen Einwohnern weist ein BIP von mehr als 24.000 USD pro Kopf auf. Damit ist Chile die stärkste Volkswirtschaft Lateinamerikas und das Land ist zudem eines der politisch stabilsten in der Region.

Chile verfügt über eine etablierte Cannabiskultur und einen Markt von rund 1,8 Mio. potenziellen Patienten für medizinisches Cannabis (Quelle: Quintiles IMS). Chile war zudem das erste Land Lateinamerikas, das die nötigen Gesetze schuf, um den Anbau von Cannabis für medizinische Zwecke zu ermöglichen. Und die Fundacion Daya war, wie es in der heute veröffentlichten Pressemitteilung heißt, an vorderster Front am Legalisierungsprozess beteiligt.

Wir denken, dass Khiron hier ein kluger Schachzug gelungen ist, der es dem Unternehmen erlauben könne, seine Expansionsstrategie in hohem Tempo zu verfolgen. Wir werden weiter berichten!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Khiron Life Sciences halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Khiron Life Sciences) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Khiron Life Sciences profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Khiron Life Sciences entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.


NEWSLETTER

Abonnieren Sie jetzt unseren
aktuellen Newsletter

WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

17:35 Uhr | 21.10.2018
ROUNDUP 3/Wettkampf um ...


14:52 Uhr | 21.10.2018
Bundesbürger mehrheitlich für ...


14:38 Uhr | 21.10.2018
Die Deutsche Bahn lässt alle ...


14:35 Uhr | 21.10.2018
Lücken bei Schutz vor großen ...


14:33 Uhr | 21.10.2018
Presse: Viel zu wenige Kitaplätze ...